Der Blaue Reiter

Bereits während seiner Zeit in der Neuen Künstlervereinigung München arbeitet Kandinsky im Hintergrund zusammen mit Franz Marc, der ebenfalls zeitweise deren Mitglied war, an einem neuen Projekt: Dem Blauen Reiter. Der Blaue Reiter war ein eher loser Kreis von expressionistischen Künstlern, die in mehreren Ausstellungen neben ihren eigenen Werke von Macke, Matisse, Picasso und Nolde zeigte.

Gleichzeitig arbeiten Marc und Kandinsky an dem programmatischen Almanach „Der Blaue Reiter“. Das Werk umfasste zahlreiche Artikel, Bilder sowie drei Musikstücke und hatte zum Ziel, „die neueste malerische Bewegung in Frankreich, Deutschland und Russland“ zu präsentieren und deren Verbindungen zur Volkskunst sowie zur„primitiven“ Kunst anderer Kontinente aufzeigen.

Trotz des Erfolges des Almanachs – er wurde mehrfach nachgedruckt und in andere Sprachen übersetzt – trennen sich die Künstler und auch Kandinskys Beziehung zu Gabriele Münter geht kurz darauf in die Brüche.

Weiterlesen: Kandinskys Rückkehr nach Russland